Die Hexen sind los – Walpurgis im Harz

Für Hexenfans und Teufelsfreunde ist die Nacht vom 30.04. auf den 01.05., die Nacht der Nächte. Die Damen schmücken sich mit Hexenbesen und Hexenhut und die Herren bewaffnen sich mit Teufelshörnern, Umhang und Dreizack. Bis tief in die Nacht wird an diesem Tag ein rauschendes Fest gefeiert.

In mehr als 20 Städten der gesamten Harzregion wird die Walpurgisnacht begangen. Zu den Hochburgen hierfür zählen Schierke, Thale und Braunlage.

Bereits ab dem 28.04.2018 kann man vielerorts zahlreiche Veranstaltungen besuchen.

In Wernigerode, der bunten Stadt am Harz, lockt das Walpurgis- und Ritterfest auf dem Schloss. Die Hexenunterkunft ist bereits im Regiohotel Schanzenhaus gebucht? Dann lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch zur 10. Schlosswalpurgis. Genießen Sie über den Dächern von Wernigerode ein Mittelalterspektakel der besonderen Art. Ein Ritterturnier, Fakire, Akrobatik, eine Feuershow und Theatervorstellungen bieten für jeden Geschmack das Richtige. Die Musiker der Mittelalter-Band „Ohrenpeyn“ sorgen für die richtige Stimmung.

Wer sich so richtig auf die Walpurgisnacht einstimmen will, dem empfiehlt sich am Abend des 28.04.2018 ein Besuch der Schierker Feuersteinarena zur großen Walpurgis Warm-up Party.

Natürlich sind auch am Tage in Schierke die Hexen und Teufel los. Ab dem 29.04.  wartet ein vielfältiges Programm auf die Walpurgisbesucher. Im Kurpark findet an allen Tagen ein Mittelaltermarkt mit Schaustellern, Verkaufsständen allerhand Hexereien und Teufelswerk statt. Der traditionelle Hexenumzug und die Abendveranstaltung mit der Mittelalterrockband „Tanzwut“ am 30.04.2018 sorgen für perfekte mystische Stimmung am Fuße des Brockens. Kehren Sie zur Stärkung in unserem Regiohotel Am Brocken ein. Auf unserer Außenterrasse laden frisch gezapftes Bier oder, für die Freunde des süßen Geschmacks, ein Stück Kuchen zum Verweilen ein.

Wer in unserem Regiohotel Germania in Bad Harzburg diese schaurig schöne Nacht verbringen will, dem empfehlen wir die Walpurgisveranstaltung in Goslar. Ab 13.00 Uhr verwandelt sich der Marktplatz in einen düsteren Hexenkessel. Geschmückt wird dieser von Hexenkiefern und einer tiefroten Beleuchtung am Abend. Bei freiem Eintritt tanzen, feiern, lachen und genießen Hexen, Teufel und alle anderen Besuchern ein buntes Fest mit Livemusik der Band „Conny und John“. Für das leibliche Wohl sorgen Teufelssteaks und Hexenpfanne. Ab Mitternacht wird dann, in Gedenken an die heilige Walburga, der Frühling begrüßt.

Die heilige Walburga ist übrigens auch die Namensgeberin dieser Harzer Tradition. Ihr Gedenktag wurde bis ins Mittelalter am 1. Mai, dem Tag Ihrer Heiligsprechung, begangen. Die Walpurgisnacht war hierfür ursprünglich die Vigilfeier (Nachtgebet im Stundengebet der Liturgie) des Festes. Aufgrund der Geselligkeit und des Tanzes hielt diese Feier als „Tanz in den Mai“ auch Einzug in die moderne urbane Welt im Sinne einer kommerziellen oder privaten Veranstaltung.

Für alle, die noch das richtige Outfit suchen, gibt es hier einen schnellen und einfachen Schminktipp:

Bildnachweis Titelbild: 72_Walpurgis_Hexen_GOSLAR_marketing_gmbh
Schlagworte:, , , , , , , , , , , , , , ,

Schreib einen Kommentar

Hinterlassen Sie einen ersten Kommentar “Die Hexen sind los – Walpurgis im Harz”